Letzter Wille - Weberknecht Bühne e. V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Theaterstücke > 1997 - 2006
2001 - Letzter Wille


Tante Martha hätte sich auch ein besseres Wetter aussuchen können! An einem verregneten Sommertag treffen sich die Verwandten nach Marthas Beerdigung in deren Mietshaus. Neffe Heinz kommt direkt zur Sache: Er will die Hälfte der Erbschaft. Marthas Schwester Olga interessiert viel mehr wie man den Blutfleck wieder aus dem Teppich bekommt. Ihr Sohn Kurt und dessen Frau Siggi wollen von ihrem Erbteil einen zweiten Blumenladen eröffnen. Kurts Schwester Ursel hat Mitleid mit dem schwer schuftenten Hausmeister Erich, während Heinz' Ehefrau Karin kaum am Erbe interessiert ist. Als der verhasste und nicht einmal blutsverwandte Klaus mit einem Testament auftaucht, geht die Streiterei richtig los. Gierig  stürzen sich alle über die Hinterlassenschaften. "Letzter Wille" ist eine turbulente Erbschaftkomödie von Fitzgerald Kusz.

 
© Weberknecht Bühne e. V. 2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü